Ausstellungen in Lippstadt

Austellungen

Im kleinen Atelierstall finden jedes Jahr zwei feste Ausstellungen statt. Die Frühlingsausstellung und die Weihnachtsausstellung. Letztere findet immer am Totensonntag statt im November. Die Frühlingsausstellung variiert und wird immer hier bekannt gegeben. 

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit seine eigenen Werke hier auszustellen. Dafür gibt es einmal den kleinen Atelierstall, aber auch die große, lichtdurchflutete Scheune lässt mit ihren 250 qm viel Spielraum zu. Sprecht uns einfach an.

CIRCLES –

 eine Hommage an das Unscheinbare

26 | 27.09.2020
13 – 17 Uhr
Einführung Samstag 14 Uhr
In der großen Scheune im Atelier T8

Die erste Ausstellung CIRCLES lädt ein zu einer Schatzsuche nach diesen kleinen Stimmungen und kostbaren Momenten. So minimal wie die Darstellung ist meist auch das Format. Minimalpen ist Kleines, Unscheinbares und Nebensächliches.

Minimalpen ist eine Schatzjagd. Eine Suche nach kleinen Perlen, nach kostbaren Stimmungen und nach unbezahlbaren Momenten. Sie finden sich überall und warten nur darauf entdeckt zu werden.

Minimalpen ist ein kreatives Projekt, dessen Augenmerk den unscheinbaren Dingen gilt. Nichts, was bei Streifzügen durch Flora und Fauna entdeckt wird, ist zu klein, nichts zu unbedeutend. So entsteht eine einzigartige, auf den ersten Blick unprätentiöse Ästhetik, die das vermeintlich nebensächliche kunstvoll in Form und Farbe bringt.

Auf den zweiten Blick wird deutlich, dass es um den Anspruch des richtigen Weglassens geht: ein Ginkgoblatt, eine Blüte, ein Objekt mit wenigen Strichen und Farbtupfern stilisiert zu erfassen. So minimal wie die Darstellung ist auch das Format.

FINDE DEINE SCHREIBNATUR –

 Achtsames, autobiografisches & naturnahes Schreiben 

10 | 11.10.2020
10 – 17 Uhr

 150 Euro inkl. MwSt & Verpflegung

weitere Infos 

Ein kreativer Spielplatz – und ein schöpferisches Wochenende mit Kladde, Stift, frischer Luft und viel Neugier auf große und kleine Geschichten. Das kreative Schreiben ist eine Achtsamkeitspraxis. Sie fördert unsere geistige Widerstandskraft. Sie kann heilsam sein – und helfen, das Chaos im Kopf zu ordnen. Und: Schreiben macht einfach großen Spaß!


Ich möchte Dir in einem entspannten Rahmen und ohne Druck Schreibimpulse geben, um zu zeigen, wie viel Kreativität, Achtsamkeit und Spaß im Entdecken des Schreibens stecken.
Wenn Du öfter schreiben magst – egal, ob Kurzgeschichten, tägliches Freewriting oder Gedichte, bislang aber keinen Anfang gefunden hast, kann das Wochenende ein guter Start sein. Ich möchte Dich einladen, das Schreiben mithilfe von verschiedenen Kreativitätstechniken und in einer kleinen Gruppe auszuprobieren.

Unser Schreib-Ort ist das wunderschöne und kunterbunte Atelier T8 von Katinka Winz in einem ehemaligen Bauernhof in Lippstadt-Dedinghausen. Wenn es das Wetter zulässt, werden wir kleine Streifzüge in die Natur machen um auch dort zu schreiben. Der Wald wirkt dabei wie ein kreativer Verstärker – wenn Eindrücke von „da draußen“ zu Papier gebracht werden, vertiefen sich die Wahrnehmung und positive Wirkung der Natur – oft kommen einem zwischen Bäumen ganz neue Ideen für Geschichten, es entstehen andere Bilder im Kopf. In meinen Workshops geschieht das gegenseitige Feedbacken wertschätzend; niemand muss vorlesen und sowieso gilt auch beim Schreiben: Alles kann, nichts muss.